Ausstellung von Laura Redouté im Malclub-Saar

„L’état de nature, la nature de l’Etat“

Die französische Künstlerin Laura Redouté wird ab dem 06.01.2018 eine Auswahl ihrer Werke in den Räumen des Malclubs Saar in Saarbrücken ausstellen. Die in Caen in der Normandie lebende Künstlerin wurde durch ihre besondere stilistische Ausdrucksweise in ihren Werken über die Grenzen hinweg berühmt. Sie begeistert die Kunstszene bereits in Frankreich, Tschechien, Spanien und Slowenien mit ihrem umfangreichen Portfolio. Wir freuen uns Laura Redouté für eine Ausstellung im Malclub-Saar gewinnen zu können. Die Vernissage wird am Samstag, dem 06.01.2018 um 16:oo h in unseren Clubräumen stattfinden.Laura Redouté beschreibt  die Arbeiten ihrer Ausstellung so:

 Welchen Einfluss haben die Grundprinzipien gesellschaftlicher Organisation und Struktur auf unsere Wahrnehmung, unser Tun, unser Leben? Sind wir das Produkt des Normativsystems, in dem wir uns bewegen? Sind wir dabei alle gleich vor dem Gesetz? Und wie ist das anderswo? Fühlen wir uns jederzeit betroffen von diesem Gedanken, diesem absoluten Prinzip, nach dem man „von jedermann erwarten kann, dass er das Gesetz kennt“? Zuhause oder bei anderen, auf eigenem oder auf fremdem Territorium, hoch in der Luft oder sechs Fuß unter der Erde, immer sind wir Gesetzen unterworfen. Gesetze entfalten überall und jederzeit ihre Wirkung, nach Regelsystemen, die uns bisweilen entgehen.

Gesetze auf den unterschiedlichsten Ebenen, Wirtschaftsentscheidungen von Konzernen, Vorschriften aller Art, politische Vorgaben, betreffen uns alle mehr oder weniger direkt. Von einer Grenze zur anderen, von einem System gesellschaftlicher (Un-)Ordnung zum anderen, bringt uns das Leben in der Gesellschaft bisweilen dazu, unser Postulat nach Menschlichkeit aus den Augen zu verlieren.

Denn ein Raum innerhalb einer staatlichen Struktur unterliegt immer auch einem normativen System. So verfolgen uns „wohlmeinende“ Vorgaben und Gesetze bis in unsere privatesten Rückzugsräume, bis in die hintersten Winkel des Urwaldes oder einsamer Inseln, bisweilen rational durchaus nachvollziehbar, zuweilen aber auch willkürlich einem diktatorischen Unterwerfungsmuster folgend, für uns nie gänzlich durchschaubar…“

Werke: Mischtechnik (Akryl, Öl, Pastell), Collagen aus Gesetzestexten (BGB, StGB, etc.), politische Flugblätter auf Leinwand, Karton, Papier

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.